Was sind die Voraussetzungen für den Modellflug?
Hier geht es zu den Ereignissen.
Hier geht es zu "Was fliegen unsere Kollegen".

Liebe Kollegen,

bevor Ihr Euer Modellflugzeug starten könnt sind nachfolgede Dinge Voraussetzung.

Es ist in Deutschland inzwischen zwingend notwendig den Nachweis über die Befähigung zur Führung von Luftfahrzeugen zu haben. Diesen Nachweis erlangt man auf der Seite des MFSD mit einer Registrierung und Einweisung. Anschließend müssen 10 Fragen beantwortet werden. Nachdem man zur Kasse gebeten wird  (26,75€)  ist es auch schon erledigt. Der Befähigungsnachweis wird dann zugesendet.

Jedes Fluggerät über 200gr muss in Deutschland mit einer UAS- Betreiber ID (e-ID) gekennzeichnet werden. Diese erhält man über das Luftfahrt Bundesamt. Dort muss man sich registrieren und dann die e-ID beantragen. Diese e-ID muss auf jedem Fluggerät sichbar angebracht sein.

Jeder Kollege muss im Besitz einer gültigen Modellflughaftpflichtversicherung sein.

Ferner gibt es bei uns im Verein eine Flugplatzordnung. Diese sollte eingehalten werden.

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, kann sich Euer Modell nun endlich in die Lüfte erheben.

 
Februar - wie jedes Jahr müssen bis zum 1.März auf unserem Modellflugplatz die Bäume geschnitten werden. Es ist immer noch Bauzeit und recht frisch. Bei der Bewegung jedoch wird einmen doch gleich warm. Mit Baumschere und Motorsäge ausgerüstet benötigen Peter und Gerhard 4 Nachmittage. Aus den Abfällen sägen wir dann das Holz für den Grill und tragen das Schnittgut auf einen großen Haufen. Damit sind dann wieder einige Vorbereitungen getroffen. Die neue Flugsaison kann kommen. Ein Dankeschön an die unermüdlichen Helfer.
 flugbuch 01
14.04.2024 - wir hatten dieses Wochenende die ersten 2 tollen Sommertage im April. Bei Themparaturen von an die 30 Grad und passendem Wind an unseren Haushang konnten wir zahlreiche und ausgiebige Flüge unternehmen. Dieses Wochende kamen der neue Funray und der Swift von Kavan zum Einsatz. Beides sind Modelle, welche auch bei särkeren Wind geflogen werden können.
gk21 funraygk22 swift
Auch Micha hatte seinen, über den Winter gebauten Terry, dabei. Wie man sieht kann auch solch ein Modell Freude uns Spaß bereiten.
mk06 terry
15.04.2024 - unser Benjamin ist dieses Wochende wieder beim GPS - Wettbewerb und hat es wieder auf das Treppchen geschafft. Wenn ihr mehr darüber nachlesen möchtet, nachfolgend die Wertung.
 flugbuch 02
09.05.2024 - unsere Helifraktion hat sich einen Start- und Landeplatz gewünscht. Nach dem Motto "selbst ist der Mann" greifen Peter, Dietmar, Ralf und Thomas zur Schaufel und legen den Landeplatz an. Zuerst wird Boden ausgehoben und eine dicke Schicht Kies aufgefüllt. Nachdem alles mit einem Rüttler verdichtet wurde, kommt nochmals eine Schicht gebrochener Splitt darauf, bis schlussendlich die die Gummiplatten darauf ausgelegt werden.
flugbuch 03
Mehrer Nachmittage sind erforderlich bis das Werk vollendet ist. Nachdem Dietmar noch einen Metallramen um die Platten montiert hat, ist unser toller Landeplatz fertig. Mit einer Bereicherung mehr, auf unserem schönen Modellflugplatz, können nun auch unsere Helipiloten gezielt Start und Landungen durchführen. Da der Startplatz nun nahe am Flugsektor liegt tragt dieser auch zu unserer Sicherheit bei. Ein besonderes Dankeschön an Dietmar, welcher die Federführung und die Hauptarbeit hierbei übernommen hat. Ein Vergeltsgott an Peter, Ralf und Thomas, die tatkräftig mitgeholfen haben. 
 flugbuch 04
13.05.2024 - nachdem unsere Tischplatten in die Jahre gekommen sind, hat unser Achim die Sache in die Hand genommen und neue Tischplatten besorgt. 6 wasserfest verleimte Platten ließ er auf Maß sägen. Da die alten Platten durch das Anstellen an den Zaun über die Jahre gelitten haben, hat Achim Buchenleisten zugesägt und stirnseitig verschraubt. Silikon, als Kleber soll das Eindringen vom Wasser verhindern. Am Montag wurden nun die neuen Platten montiert und ringsherum gestrichen. Auf das die Tische uns nun wieder viele jahre Freude bereiten. Ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle an Achim. Ein Vergeltsgott an die Helfer Andreas und Gerhard.
flugbuch 05
16.05.2024 - die letzten Tage hat Gerhard einen ferngesteuerten Startwagen gebaut. Heute fand der Probelauf statt. Gleich vorweg - dieser hat super funktioniert. Das Rohrgestell kann in Einzelteile zerlegt werden und so leicht im Auto verstaut werden. Vorne befinden sich 2 Räder mit 125mm Durchmesser. Am 1,2 Meter langen Heckausleger ist auf einer Platte eine Rudermaschine, ein Empfänger und ein Akku montiert. Der Empfänger ist gebunden mit dem Sender und so kann das Heckrad , zusammen mit den Seitenruder vom Flieger gesteuert werden. Nach dem Auflegen vom Modell kann zum Startplatz gerollt werden und beim Start das Modell nun immmer schön auf Spur gehalten werden. Nach 5 Meter Rollstrecke erhebt sich der Segler in die Luft.
An der Auflage vom Startwagen muss noch ein bischen nachgebessert werden. Dann können am Wochenende mal die größeren Brocken, wie Foka, ASW22 oder KA8 aufgelegt werden und kommen so ohne Starthelfer in die Luft. Wir sind schon gespannt.
flugbuch 06
 

 

Was sind die Voraussetzungen für den Modellflug?
hier geht es zu den Events.
hier geht es zu "Was fliegen unsere Kollegen".

Liebe Kollegen,

bevor Ihr Euer Modellflugzeug starten könnt sind nachfolgede Dinge Voraussetzung.

Es ist in Deutschland inzwischen zwingend notwendig den Nachweis über die Befähigung zur Führung von Luftfahrzeugen zu haben. Diesen Nachweis erlangt man auf der Seite des MFSD mit einer Registrierung und Einweisung. Anschließend müssen 10 Fragen beantwortet werden. Nachdem man zur Kasse gebeten wird  (26,75€)  ist es auch schon erledigt. Der Befähigungsnachweis wird dann zugesendet.

Jedes Fluggerät über 200gr muss in Deutschland mit einer UAS- Betreiber ID (e-ID) gekennzeichnet werden. Diese erhält man über das Luftfahrt Bundesamt. Dort muss man sich registrieren und dann die e-ID beantragen. Diese e-ID muss auf jedem Fluggerät sichbar angebracht sein.

Jeder Kollege muss im Besitz einer gültigen Modellflughaftpflichtversicherung sein.

Ferner gibt es bei uns im Verein eine Flugplatzordnung. Diese sollte eingehalten werden.

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, kann sich Euer Modell nun endlich in die Lüfte erheben.

 

25.02.2023 - noch pünktlich vor dem 1. März hat unser Baumschneideteam seine Arbeit erledigt. Ein riesiger Haufen Äste liegt nun am Ende der Piste und wartet auf das Osterfeuer. Wie jedes Jahr sind nun die Büsche und Platanen kahl geschnitten. Sowie jedoch die Sonne ihre Kraft entfalltet, ernscheinen zahlreich die Sprossen und viele Blätter spenden uns dann wieder den Schatten.

Gelegentlich sind auch schon einige Kollegen auf dem Platz und starten ihre Modelle. Es ist jedoch immer noch Winterwetter und die meisten Kollegen stellen ihre über den Winter gebauten Modelle fertig. Auch wurde im anliegenden Wald wieder viele Baüme gerodet und es ist ein Blick auf unseren Platz möglich. Bald ist es soweit und die Flugsaison kann beginnen. Viele Kollegen warten sehnlichst darauf.

 flugbuch 01flugbuch 02
16.06.2023 - Joachim startet heute zum Erstflug mit seiner KA6. Diese wurde über den letzten Winter in den Vereinsräumen erstellt. Der Seitenwind aus Osten bläst nur noch leicht und so sind heute die idealen Bedingugen für den Erstflug. Die Belanca ist Startbereit und hat schon einige Testflüge hinter sich. Die Schleppleine wird eingeklinkt und schon geht es los.
 flugbuch 06flugbuch 05
Der Schleppzug hebt ab und es geht steil nach oben. Nach dem Ausklinken tut es die KA6 dem manntragenden Vorbild gleich. Zusammen mit einem Bussard kreist der Oldtimer in der Thermik und gewinnt sogar an Höhe. In der Luft ist das Modell kaum vom Vorbild zu unterscheiden. Nach einer zu kurzen Landung in der Butterflystellung wird auf dem kiesigen Querweg aufgesetzt. Alles geht gut und Joachim muss nun erst mal das Höhenruder nachstellen. Er musste den ganzen Flug über dern Höhenruderknüppel kräftig halten. Die nächsten Schleppflüge sieht das schon besser aus und Joachim kann die ausgiebigen Gleitflüge in vollen Zügen genießen.
 flugbuch 03flugbuch 04

24.06.2023 - heute ist unser Sommerfest und immer noch weht der Ostwind. Bei Themparaturen um die 30 Grad sorgt der Wind doch für etwas Erfrischung. Im Schatten haben wir unsere Bänke platziert und sitzen gemütlich beisammen. An Gesprächstoff mangelt es ja bekanntlich den Modellfliegern nicht. So wird nebenbei auch mal dem Kollegen die Funke erklärt und das Modell programmiert. Unsere Vorstandschaft hat für Speiß und Trank gesorgt und so lassen wir es uns gut gehen. Zwischendurch fliegen die ganz mutigen. So kommt den ganzen Mittag keine Langeweile auf und wir verbringen gemeinsam einen tollen Tag bis in die windstillen Abendstunden. An diesen kommen dann auch einige Modelle in die Luft.

An dieser Stelle ein recht herzliches Dankeschön an die zahlreichen Kuchenspenden und die vielen Helfer, welche solch ein Event überhaupt ermöglichen. Wir freuen uns schon auf den Spaßflugwettbewerb am 2.9.2023.

flugbuch 07flugbuch 08

07.07.2023 - schon viele Male haben wir uns den Kopf an dem niedrigen Vordach gestoßen. Nun haben sich endlich einige Kollegen ein Herz gefasst und dieses Problem gelöst. Rudi hat sich federführend um die Verlängerung der Pergola gekümmmert.  Benni samt Helfer haben das Vordach gekürzt. Unser zweiter Vorstand hat tatkräftig an allen Tagen mit angepackt. Dazu wurden zusätzlich von einigen Kollegen mitgeholfen. Parallel dazu hat unser Ernst die Hütte neu gestrichen.

Nun ist es an der Ladestelle wesentlich heller geworden und die Hütte erstrahlt im neuen Kleid. Ein Dankeschöne an alle Beteiligten und Helfer.

 flugbuch 09flugbuch 10
 flugbuch 11

31.07.2023 - diese Flugsaison haben wir dauerhaft Wind. Dieser kommt meist aus SW bis NW und bläst damit an unseren Haushang über dem Haldenstetter Hof. Stundenlang kann dann im Aufwind mit dem Elektrosegler herumgeturnt werden. Im Schutz der Hecke, vor Wind und Sonne, sitzten wir dann auf unserer Rentnerbank, den Blick nach oben gerichtet. Ansonsten ist es bei Wind leer auf unserem toll gepflegten Modellflugplatz. Die Lüfte sind nicht jedermans Sache und nicht jeder hat das passende Modell für eine steife Brise. In den Abendstunden legt sich dann der Wind und lockt dann so manchen Kollegen auf den Platz, um sein Modell fliegen zu  lassen.

An dieser Stelle muss ich unserem unermüdlichen Peter wieder einmal ein Lob aussprechen. Egal, wenn man auf den Platz kommt, ist dieser immer Top geplegt. Besonderes Augenmerk verdienen unsere toll geschnitten und gepflegten Hecken. Diese bieten Odach für so manches Vögelchen oder anderes Getier. Viele Jahre waren notwendig, um diesen natürlichen Fangzaun für Modelle wachsen zu lassen. Im Gegensatz zu den Metallstangen vom Fangnetz ist das Modell danach noch heil. Schon oft haben die Alustangen für Beschädigungen vom Flugmodell gesorgt. In der Vergangenheit hatten wir aus diesem Grund einen Streifen hohes Gras vor den Stangen stehen lassen, um das Modell rechtzeitig abzufangen. Vielleicht würde sich vor dem Fangnetz auch eine Hecke toll machen!

flugbuch 12flugbuch 13

26.08.2023 - unser Marco hat uns einen Bericht erstellt vom Freundschaftsfliegen in Konstanz.
Am Samstag den 26.08.2023 waren wir bei dem MFSC Konstanz e.V. zum Freundschaftsfliegen eingeladen.
Einige unserer Kollegen waren gleich von der Idee begeistert und haben sich umgehend zu dieser Veranstaltung angemeldet. Vielen lieben Dank dafür.

Am Samstagmorgen um 10 Uhr trafen wir uns dann auf dem schönen Modellfluggelände in Konstanz.
Die Begrüßung war sehr herzlich und wir fühlten uns gleich willkommen. Nachdem wir unsere Flieger aufgebaut hatten, erfolgte auch schon das Briefing. Die Zeit drängte etwas, da auf den frühen Nachmittag Regen angesagt war.

So ging es auch gleich mit dem Fliegen los. Als erster flog unser Rudi sein Flybaby, ein wirklich imposanter Flieger. Danach zeigte Andy mit seiner Husky sein Können. Alexander beeindruckte mit seinen gekonnt geflogenen 3D Helis und zwischendurch flog auch ich mit meinem Fredi ein paar entspannte Runden. Benni, Ralf K. und Dieter genossen als Zuschauer die Flugshow. Derweil bot unser Joachim einige seiner Segler zum Verkauf an.

Aber auch andere Gäste sowie die Gastgeber zeigten einige schöne Modelle. Darunter waren eine Tiger Moth, eine Turbo Bush Master einige Segler und noch viele mehr.

Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung und wir „mussten“ früher als erwartet zum gemütlichen Teil übergehen. Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Bei kalten Getränken und leckerem Essen (die Ochsenfetzen waren Weltklasse) saßen wir dann gemütlich zusammen. Es entstanden viele tolle und auch informative Gespräche, nicht nur alleine ums Modellfliegen. Die Zeit verging wie im Flug und so traten wir dann gegen Abend die Heimreise an.

Ein herzliches Dankeschön an die Konstanzer Kollegen für die Ausrichtung des Freundschaftsfliegens. Wir sind schon in der Planung, um zeitnah so ein Event bei uns am Platz durchzuführen.

Danke Marco für den tollen Bericht.

flugbuch 14flugbuch 15

16.09.2023 - und schon wieder ist ein Jahr verflogen und unser Spaßwettbewerb findet statt. Dieses Jahr hat sich unsere Vorstandschaft einen weiteren Punkt einfallen lassen. Da von Jahr zu Jahr weniger Piloten die geeigneten Modelle haben, wird ein Fragebogen verteilt und alle anwesenden Kollegen dürfen die Fragen beantworten. Beim kleinen aufgehängten Modell ist das Gewicht und die größe zu schätzen, In weiteren Fragen wird zum Beispiel gefragt, wann der Verein gegründet wurde, oder weches Flugzeug auf unserem Vereinslogo abgebildet ist. Danach geht es zur Auswertung, die Sieger werden ermittelt und tolle Sachpreise werden verteilt.

Dann startet auch schon das Limbo-Fliegen. In 2 Gruppen werden mehrere Durchgänge geflogen. In einer vergegebenen Zeit muss ein Band so oft wie möglich unterflogen werden.

flugbuch 16flugbuch 17

Hier wird mit harten Bandagen gekämpft, bzw. geflogen. So mancher Kollege bleibt im Gras oder am Band hängen oder trifft den Pfosten. Da es sich hierbei nicht um die besten Modelle handelt ist das aber nicht so tragisch. Nach dem Limbofliegen findet noch ein Ziellandewettbewerb statt. Im Gleitflug muss ein Kreis getroffen werden. Der Kollege, welcher in kürzester Entfernung vom Mittelpunkt zum Stehen kommt hat gewonnen.

Nach diesem Event werden wieder die Sieger ausgezeichnet und die Preise vergeben. Danach sitzen wir noch alle bis in die Abendstunden zusammen und lassen es uns bei den gegrillten Leckereien und Getränken gut gehen. Es war ein schöner Tag und wir freuen uns schon auf das Oktoberfest am 21.10.2023.

flugbuch 18flugbuch 19
Wir hatten wieder einmal einen tollen Tag und unsere Vorstandschaft hat sein Bestes gegeben um dies zu ermöglichen. An dieser Stelle ein Vergeltsgott an Antje, Jörg und Marco.
flugbuch 20
23.09.2023 - und heute war es soweit. Andy hat allen Mut zusammen gefasst und seinen Erstflug mit seinem Turbinenjet gewagt. Nur wenige Kollegen waren am Platz und so hatte er beim Erstflug seine Ruhe. Das war auch gut so, denn mit den Impellerjet hatte er ja genügend Erfahrung gesammelt. Die P60 hat für das 1,6 Meter große und 8,5kg schwere Modell ausreichend Kraft und so hob die MB339 schon nach der halben Piste ab. Die Flugeigenschaften sind sehr gutmütig. Mit Halbgas hat sich Andy daran schnell gewöhnt und sich fühzeitig mit gesetzten Klappen auf den Landeanflug vorbereitet. Da wir ja wissen, da "fliegen = landen bedeutet", ist diese dann nur noch Routine für ihn. Wieder sicher am Boden angekommen war Andreas sichtlich erleichter und tat dies mit einem Freudenschrei kund. Gratulation Andy! Nun ist endlich mal wieder ein Jet auf unserem Platz geflogen. Wir wünschen Dir viel Spaß mit Deiner tollen MB339 und drücken Dir die Daumen, dass wir noch viele Starts und Landungen von Dir und Deinen Jets sehen.
ab mb339

03.10.2023 -  unsere Wettbewerbspiloten Benjamin und Emanuel berichten.

Letzter Wettbewerb in Bieselsberg, Schwarzwald: Emanuel zum ersten Mal auf dem Treppchen als Zweiter Sieger.  Benjamin ist Vierter geworden.

Nachfolgend könnt ihr die Gesamtwertung der Contest Euro Tour einsehen. Emanuel ist auf Platz 3 und Benjamin ist auf Platz 2.

Hier geht es zur Gesamtwertung.

flugbuch 21flugbuch 22
08.10.2023 - Wir sind in Hilzingen eingeladen zum 50 Jahre Jubiläumsfliegen der Modellfluggruppe Aach-Hegau e.V. Dieser findet auf dem Flugplatz in Hilzingen statt. Zahlreiche Gastpiloten sind geladen und bei schönstem Wetter erleben wir ein tolles Wochenende. Am Samstag ist das 1. internationale Hubschrauertreffen.  Am Sonntag findet dann ein freies Fliegen mit Jets, Kunstflug, Seglerschlepp und Helis statt. Um einen kleinen Eindruck zu erhalten sind nachfolgend einige Filme aufgeführt.
CH113 am Samstag.
Cobra am Samstag.
Und am Sonntag.
Jürgen Sickinger mit seiner SU27.
Jürgen Sickinger mit seiner F-104.
Unser Leon mit dem Jet Ares.
Schlepp mit der Lo-100.
F-Schlepp mit Großseger.

14.10.2023 und unser Oktoberfest. Nachdem wir einen langen und tollen Sommer hatten, kehrte dieses Wochenende der Herbst bei uns ein. Der erste Regenschauer und 15 Grad Außenthemparatur weniger, hielten die Anzahl der anwesenden Kollegen überschaubar. So blieben die Modelle im Auto und die zünftig gekleideten Kollegen machten es sich gemütlich bei Fassbier, Grillgut, Kaffee und Kuchen. Bis das Fäßchen leer war hielten diese die Stellung bis in die Abendstunden. An dieser Stelle ein Vergeltsgott an die fleißgen Helfer. Das habt ihr wieder toll gemacht.
 flugbuch 23flugbuch 24
30.12.2023 - es ist mal wieder soweit. Unsere Vorstandschaft trifft sich am vorletzten Tag im Jahr um unsere berüchtigte Bauraumsuppe zu kochen. Die benötigten Zutaten wurden gemäß unserem langjährig erprobten Rezept beschafft und die Aufgaben wurden an die Anwesenden verteilt. Jörg, Marco, Micha und Gerhard schwingen die Messer und schneiden die Zutaten in mundgerechte Stücke. Leon rührt mit dem Kochlöffel in den Töpfen und bereitet auf 2 Gasbrenner das Mahl zu. Nach 2 Stunden ist es auch schon wieder geschafft. 30 Liter duftender Suppe sind fertig und der letzte Tag im Jahr kann kommen.
flugbuch 25
flugbuch 26
31.12.2023 - die Wettervorhersage hat für heute Wind und Regen prophezeit. Das hält aber unsere geladenen Gäste aus Aach und Konstanz nicht davon ab, uns zu besuchen. Zahlreich bilden sich Gruppen auf unserem Modellflugplatz, um nette Gespäche zu führen. Das Thema ist ist selbstverständlich der Modellbau und Flug. Jeder hat diese Flugsaison ja was erlebt, was es heute zu erzählen gibt. An unserer Bauraumsuppe stehen die Kollegen gerne an und verköstigen diese. Mancher Kollege greift auch mehrmas bei der Suppe zu. Diese muss ja dieses Jahr wieder besonders gelungen sein. Für die durstigen Kollegen unter uns gibt es Kinderpunsch und Glühwein. Auch kalte Getränke, wie z.B. Fassbier werden heute für die ganz harten Jungs gereicht.
flugbuch 27

Die Kollegen aus Aach haben einige Modelle mit dabei. Frisch gestärkt geht es dann in die Luft und trotz kalter Finger wird geflogen. Unser Leon hat als einziger Kollege von unserem Verein auch einen Flieger mit dabei und zeigt seine Künste. Gegen 15 Uhr ziehen dann die vorhergesagten Wolken auf und bescheren uns den angekündigten Regen. Es ist Aufbruchstimmung und die Kollegen machen sich auf zur heimischen Silvesterfeier.

Dies ist ist nun die geignete Stelle, um allen Freunden und Kollegen einen Guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2024 zu wünschen. Für das neue Jahr wünschen wir uns wieder viele sonnige Tage und immer einen leichten Wind aus der richtigen Richtung, damit unser Haushang auch immer den notwendigen Aufwind erzeugen kann. Damit unser Modellflug auch gelingt, können wir viel selbst dazu beitragen. Gebt ein bisschen aufeinander Acht und seid ein geeignetes Umfeld für Eure Mitmenschen. Dann haben wir sicherlich wieder das ganze Jahr unseren Spaß.

Ein ganz besondere Dankeschön an unsere Vorstandschaft. Ihr habe Euren Job dieses Jahr wieder mal ganz toll verrichtet. Über 35 Jahre Vereinstätigkeit habe mich gelehrt, dass es manchmal doch recht schwer ist, es allen Kollegen recht zu machen. Macht weiter so, dann ist Euch dieses Jahr die Wiederwahl sicher.

Noch ein Terminhinweis - wir treffen uns zum Dreikönigsfliegen bei den Kollegen aus Aach am 6.1.2024 ab 14 Uhr.

Euer Gerhard.

flugbuch 28

 

 

 

Hier geht es zum Berichtsende.
Wir bauen eine Avro Lancaster. 
Auch unser Modellflugplatz ist gesperrt und wir müssen leider Zuhause bleiben. Damit keine Langeweile aufkommt, hat mir Michael einen Baukasten einer Lancaster zur Verfügung gestellt. Diesen Bausatz hat er mal in England gekauft und gute 10 Jahre bei sich eingelagert. Das es mir nicht langweilig wird, hat er mir diesen Bausatz zur Verfügung gestellt. Dabei sind schon 4 komplette Antriebe. An dieser Stelle erst mal ein ganz großes Dankeschöne an unseren Micha.
lancaster 01
26.03.2020 - Somit habe ich im Wintergarten kuerzerhand ein Tapeziertisch aufgestellt und die benötigten Utensilien zusammen gesucht. Und schon kann es losgehen. Eine Kiste voll Holz wartet darauf zusammen gebaut zu werden. Die Stege an den gelaserten Rippen werden durchtrennt, leicht mit Schmirgel verputzt, auf den Bauplan gelegt und gleich beschriftet. Nach dem ersten Abend ist dies erledigt. Nach Studieren der Baubeschreibung samt Bauplan muss ich wohl eine Hellinge für den Flügelbau herstellen. Ebenso messe ich die Steckung aus und bestelle die gleich bei Petrausch.
lancaster 02lancaster 03
29.03.2020 - oftmals habe ich mich gefragt warum unser Michael immer mal wieder flucht, wenn er einen englischen Baukasten zusammmen setzt. Seit heute weiß ích warum. Gar manches Teil muss nachgearbeitet werden, da es nicht passt. Laut angelsächsischer Baubescheibung werden die einzelnen Teile vom Flügel einzeln aufgebaut. Dann werden die Tragflügel erst zusammengeklebt. Ich stelle mir erst eine Hellinge her, damit ich den Flügel in einem Stück aufbauen kann. Damit ich verstehe, wíe das mit den Motorgondeln funktioniert, trenne ich die Einzelteile hierfür aus dem Sperrhozbrett heraus, feile auch diese nach und verputze dann. Dachdem die Nummerrierung angebracht ist, setzte die Gondeln zusammen. Erst jetzt ist mir klar, warum die 2 Rippen der äußeren Gondeln schräg sind. Alle 4 Gondeln sollen ja senkrecht stehen. Bis das Gerippe vom ersten FLügel zusammen ist vergeht doch ein ganzer Nachmittag. Dabei rieselt leicht der Regen auf das Dach vom Wintergarten.
lancaster 04lancaster 05
05.04.2020 - gemeinsames Modellfliegen ist momentan Tabu.  So geht der Bau der Lancaster zügig voran. Die letzten Tage wurde die untere Beplankung aufgezogen und schon mal die Motorgondeln eingepasst. Heute ist die obere Beplankung an der Reihe. Dazu wird der Flügel auf die Helinge aufgespannt, dann die oberre Beplankung mir Weißleim und vielen Stecknadeln in Position gebracht. Im nächsten Schritt werden die Halterungen für Querruder und Landeklappen eingebaut. Da mir das passende Sperrholz fehlt, muss ich dies erst besorgen. Wir sind ja nicht in Zeitdruck. Dann geht es eben erst Morgen wieder weiter.
lancaster 06 lancaster 07

06. bis 18.04.2020 - nun ist es mal wieder an der Zeit über den Stand der Lancaster zu berichten. Der kleine Flieger bereitet doch einiges an Arbeit. Doch während der Flugabstinenz ist das die richtige Therapie. Bevor die Oberseite der Tragfläche komplett beplankt werden kann, werden Halterungen für die Rudermaschinen samt Deckel hergestellt. Dann kann die Oberseite vom Tragflügel komplett beplankt werden. Hier verwende ich für die Beplankungsstöße Uhu-hart, für den Rest Weißleim. Mit vielen Stecknadeln wird die Beplankung gesichert, bis der Kleber durchgehärtet ist. Während der Trockenzeit können schon mal die Querruder gebaut werden. Nach dem Verschleifen vom Flügel können die Randbögen angeleimt werden. Diese werden aus zwie 12mm leichten Balsabretter verleimt. Nach dem Verrunden der Randbögen können schon mal die 4 Gondeln ausgerichtet und gleich eingeleimt werden.

Für das Einziehfahrwerk werden seitlich Verstärkungen aus 8mm Pappelsperrholz vorbereitet und eingeklebt werden. Darauf kommt dann einen Aufläge aus 3mm Buchensperrholz. Das sollte dann halten und schon kann die Mechanik mal probesitzten. Um die seitlichen Beplankungen aus 3mm Balsa aufzubringen ist etwas Einfallsreichtum notwendig. Die Teile müssen unter kräfiger Spannung verklabt werden. Nach einigen Klimmzügen ist dies jedoch auch geschafft. Die Beplankungen sind dran und es können die Bodenplatten aufgeklebt werden.

lancaster 08lancaster 09
19.04.2020 - die Deckel für die oberen Rundungen können eingepasst werden. Dazu werden diese wieder genässt. Eingeklebt wird seitliche wieder mit Uhu-hart. Auf die Spanten kommt der bewährte Weißleim. Kaum sind die Motorgondeln in Form geschliffen, mach ich mir schon mal Gedanken, wie die Motoren am Spant ihren Platz finden und die Motorhauben befestigt werden. All diese Kleinigkeiten werden din der Baubeschreibung und im Plan verschwiegen. Hier kommt die Erfahrung von vielen Jahren Modellbau und einiges an Einfallsreichtum wieder zugute. Gegen Feierabend ist mir dann klar, wie ich das lösen kann. Mehr darüber später.
lancaster 10lancaster 11
21.05.2020 - die Flügel sind nun soweit bespannfertig. Die ezfw wind eingebaut und die Antriebe sind drin. Das Rumpfende ist fertig und die Rumpfnase wurde nach Bauplan gebaut. Der Aufwand ist nicht ganz ohne. Aber der Flieger soll dem Original ja etwas ähnlich sehen. Die Bombenschächte nehmen einige Abende in Anspruch. Über diesen werden die Akkus bestückt und man kommt gut an die Fernsteuerung ran. Funktionsfähig werde ich diese wahrscheinlich nicht gestalten und es wird eine einfache Verriegelung montiert.
lancaster 12lancaster 13

28.05.2020 - momentan ist immer tolles Flugwetter. So steht der Modellbau etwas hinten an. Heute geht es aber wieder weiter mit dem Höhenleitwerk. Dieses ist gegen Feierabend auch rohbaufertig.

06.05.2020 - es regnet und so finde ich mal Zeit endlich die Winkel für meine Scharniersägemaschine herszustellen. So wie diese fertig sind werden gleich die Seitenruder für die Lancaster geschlitzt. Ich hätte nicht gedacht, dass dies so toll funktioniert. Das 0,5mm starke Sägeblatt wird mit einem 3mm Balsabrett eingerichtet und dann die Schrauben angezogen. So hällt die Maschine bombenfest. Nachdem die Lage der Scharniere angezeichnet wurden, können diese bequem mittig in die Ruder und Dämpfungfläche angebracht werden. Am Sägeblkatt ist eine Scala und man sieht schöen wie tief die Aussparung ist. Das Ergebnis ist beeindruckend. Endlich mal super passende Schlitze für die Scharniere. Ich bin begeistert. Die Maschine hat die Bezeichnung "Multifunktionswerkzeug PMTS 10-230V" und kann bei der Firma Trotec für gerade mal 30 Euro bestellt werde.

lancaster 14lancaster 15
07.06.2020 -  es regnet immer noch und so geht es mit großen Schritten weiter. Das komplette Höhenleitwerk wurde abnehmbar ausgeführt. Das war zwar etwas Aufwand, doch die meisten Modelle gehen bei mir beim Transport zu Bruch. Das möchte ich mit dieser Maßnahme vermeiden. Hierbei wird auch gleich die EWD gemessen. Laut Bauplan wären 4 Grad vorgesen. Die Auflage vom Höhenleitwerk wird soweit nachgearbeitet bis eine EWD von 1 Grad erreicht ist. Ein lenkbares Heckfahrwerk wird hergestellt und gleich eingbaut. Für die Seitenleitwerke sind 2 kleine Rudermaschinen in der Dämpfungsfläche eingebaut und pro Höhenruder je eine kleine Rudermaschine. Die Kabel können dann bei der Montage eingesteckt werden. Das Heckfahrwerk wird mit 2 Drahtseilen anglenkt. Mit 2 Stück M3 Schrauben kann das leitwerk dann angeschraubt werden. Gegen Feierabend sie die Teile dann bügelfertig.
lancaster 16
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.