hier geht es zum Berichtsende.
Liebe Vereinsmitglieder, 

für den Modellflugbetrieb gibt es zur Zeit keine gravierende Corona - Regelungen.

05.03.2022 - die Vorbereitungen für die neue Flugsaison sind momentan in Arbeit und unser Peter ist wieder in seinem Element. So wurden schon, wie jedes Jahr, die Platanen geschnitten und mit Bambusstangen die Äste in die richtige Lage gebracht. So können uns die Platanen auch dieses Jahr wieder viel Schatten spenden.

Wie heißt es in einem alten Volkslied so schön.
Im Märzen der Bauer die Rößlein einspannt. Er setzt seine Felder und Wiesen in Stand. Er pflüget den Boden er egget und sät und rührt seine Hände früh morgens und spät.
So hat auch Peter heute sein schweres Gerät dabei. Nachdem wir letztes Jahr ein kleines Blumenfeld zwischen den Bäumen hatten, legt er dieses Jahr einen Streifen entlang vom Bach mit der Fräse an. Statt Brennnessel und Gestrüpp soll hier ein Blumenbeet entstehen. In all seiner Pracht soll so, ein Zuhause für Bienen und sonstige Insekten entstehen. Für die Flugmodelle bildet dann der Blumenwall ein natürlicher Schutz vor dem Ertrinken im Bach.
 flugbuch 01flugbuch 02

So werden dieses Wochenende auch morsche Baumstümpfe ausgegraben. Unser Stefan von Haldenstetten, ist Peter hierbei mit seinem Muldenlader behilflich. Danke Stefan, für Deine Hilfe.

Momentan ist es noch recht frisch. Doch die Themparaturen steigen von Woche zu Woche um einige Grad. So kann die Flugsaison bald beginnen und wir können dann wieder über den Flugbetrieb berichten. Zur Zeit sind wir ja noch alle mit dem Modellbau beschäftigt. Auf dem rechten Bild ist unser Flugplatz aus Sicht der IP-Kamera zu sehen. Momentan ist es noch recht ruhig.

 flugbuch 03flugbuch 04

14.05.2022 - schon so lange haben wir unser Helferfest auf unserer Homepage angekündigt. Viele Male mussten wir dieses Event, wegen Corona oder schlechtem Wetter verschieben. Nachdem nun keine Coronaauflagen mehr bestehen und wir dieses Wochenende tolles Wetter haben, findet das Fest endlich statt.
Zahlreich.sind die Helfer vom GPS-Wettbewerb 2021 samt Partner erschienen. Jeder hat eine Salat.- oder Kuchenspende mitgebracht. Unser Hausmetzger hat uns mit Fleisch und Würsten versorgt. Nachdem der Grill schon eine Stunde zuvor angeheizt wurde beginnen wir pünktlich um 13 Uhr. So sitzen wir gemütlich beisammen, halten ein Schwätzchen und verzehren gemeinsam die mitgebrachten Leckereien.

An all die Helfer, welche zum Gelingen von diesem Event ebeigetragen haben, ein "vergelt es Gott". Den zahlreichen Salat- und Kuchenspendern ein Dankeschön.

Ab 14:00 darf wieder geflogen werden.Ein besonders toller Flieger ist die Tucano von Jörg. Elektrisch angetrieben mit 11S, erhebt sich das Modell nach wenigen Metern Rollstrecke in die Luft, um dann senkrecht in den Himmel zu steigen. Kraft ist mit diesem Antrieb ausreichend vorhanden, so dass die meiste Zeit mit Halbgas geflogen wird. Auffallend ist das gutmütige Abrissverhalten in der Luft, Der Langsamflug ich einfach Klasse. Mit den gesetzten Landeklappen kann fast m Schritttempo gelandet werden. Weil er diese heute vergessen hat, ist die 120 Meter lange Pist leider zu kurz. Kein Beinbruch. Im Anschluss folgt eine Wiese mit hohem Gras. Die bildet die ideale Bremse für all die Modelle, welche nicht zum stehen kommen.

flugbuch 05flugbuch 06
Benjamin hat heute sein neues GPS-Gerät dabei. Mit diesem Modell nimmt er zukünftig an den Wettbewerben teil. Heute sind die thermischen Voraussetzungen genial, der Wind steht zum Hang und so ist das Obenbleiben heute kein Problem. Auch ich habe mit meiner Schaumwaffel heute ausgiebige Gleitflüge. Jörg und Leon haben heute den Kalmato dabei. Zwischendurch immer mal wieder mit einem Verbrenner zu fliegen bereitet auch großen Spaß.
flugbuch 07flugbuch 08
Zwischendurch können wir uns an unserem Blumenmeer erfreuen. Da die Piste doch 120 Meter lang ist, wurden mehrere Sorten von Blumensamen verwendet. So entstand eine wechselnde Blumepracht, welche ein Paradies für unsere Insekten darstellt. Ein besonderes Dankeschön an unseren Platzwart Peter. Gar viele Stunden sind notwendig um einen solche schönen Modellflugplatz zu schaffen. Ein Dankeschöne auch an unseren Stefan. Er hat Peter mir Blumensamen unterstützt.
flugbuch 09flugbuch 10
 

Hier geht es zum Berichtsende.
Wir bauen eine Avro Lancaster. 
Auch unser Modellflugplatz ist gesperrt und wir müssen leider Zuhause bleiben. Damit keine Langeweile aufkommt, hat mir Michael einen Baukasten einer Lancaster zur Verfügung gestellt. Diesen Bausatz hat er mal in England gekauft und gute 10 Jahre bei sich eingelagert. Das es mir nicht langweilig wird, hat er mir diesen Bausatz zur Verfügung gestellt. Dabei sind schon 4 komplette Antriebe. An dieser Stelle erst mal ein ganz großes Dankeschöne an unseren Micha.
lancaster 01
26.03.2020 - Somit habe ich im Wintergarten kuerzerhand ein Tapeziertisch aufgestellt und die benötigten Utensilien zusammen gesucht. Und schon kann es losgehen. Eine Kiste voll Holz wartet darauf zusammen gebaut zu werden. Die Stege an den gelaserten Rippen werden durchtrennt, leicht mit Schmirgel verputzt, auf den Bauplan gelegt und gleich beschriftet. Nach dem ersten Abend ist dies erledigt. Nach Studieren der Baubeschreibung samt Bauplan muss ich wohl eine Hellinge für den Flügelbau herstellen. Ebenso messe ich die Steckung aus und bestelle die gleich bei Petrausch.
lancaster 02lancaster 03
29.03.2020 - oftmals habe ich mich gefragt warum unser Michael immer mal wieder flucht, wenn er einen englischen Baukasten zusammmen setzt. Seit heute weiß ích warum. Gar manches Teil muss nachgearbeitet werden, da es nicht passt. Laut angelsächsischer Baubescheibung werden die einzelnen Teile vom Flügel einzeln aufgebaut. Dann werden die Tragflügel erst zusammengeklebt. Ich stelle mir erst eine Hellinge her, damit ich den Flügel in einem Stück aufbauen kann. Damit ich verstehe, wíe das mit den Motorgondeln funktioniert, trenne ich die Einzelteile hierfür aus dem Sperrhozbrett heraus, feile auch diese nach und verputze dann. Dachdem die Nummerrierung angebracht ist, setzte die Gondeln zusammen. Erst jetzt ist mir klar, warum die 2 Rippen der äußeren Gondeln schräg sind. Alle 4 Gondeln sollen ja senkrecht stehen. Bis das Gerippe vom ersten FLügel zusammen ist vergeht doch ein ganzer Nachmittag. Dabei rieselt leicht der Regen auf das Dach vom Wintergarten.
lancaster 04lancaster 05
05.04.2020 - gemeinsames Modellfliegen ist momentan Tabu.  So geht der Bau der Lancaster zügig voran. Die letzten Tage wurde die untere Beplankung aufgezogen und schon mal die Motorgondeln eingepasst. Heute ist die obere Beplankung an der Reihe. Dazu wird der Flügel auf die Helinge aufgespannt, dann die oberre Beplankung mir Weißleim und vielen Stecknadeln in Position gebracht. Im nächsten Schritt werden die Halterungen für Querruder und Landeklappen eingebaut. Da mir das passende Sperrholz fehlt, muss ich dies erst besorgen. Wir sind ja nicht in Zeitdruck. Dann geht es eben erst Morgen wieder weiter.
lancaster 06 lancaster 07

06. bis 18.04.2020 - nun ist es mal wieder an der Zeit über den Stand der Lancaster zu berichten. Der kleine Flieger bereitet doch einiges an Arbeit. Doch während der Flugabstinenz ist das die richtige Therapie. Bevor die Oberseite der Tragfläche komplett beplankt werden kann, werden Halterungen für die Rudermaschinen samt Deckel hergestellt. Dann kann die Oberseite vom Tragflügel komplett beplankt werden. Hier verwende ich für die Beplankungsstöße Uhu-hart, für den Rest Weißleim. Mit vielen Stecknadeln wird die Beplankung gesichert, bis der Kleber durchgehärtet ist. Während der Trockenzeit können schon mal die Querruder gebaut werden. Nach dem Verschleifen vom Flügel können die Randbögen angeleimt werden. Diese werden aus zwie 12mm leichten Balsabretter verleimt. Nach dem Verrunden der Randbögen können schon mal die 4 Gondeln ausgerichtet und gleich eingeleimt werden.

Für das Einziehfahrwerk werden seitlich Verstärkungen aus 8mm Pappelsperrholz vorbereitet und eingeklebt werden. Darauf kommt dann einen Aufläge aus 3mm Buchensperrholz. Das sollte dann halten und schon kann die Mechanik mal probesitzten. Um die seitlichen Beplankungen aus 3mm Balsa aufzubringen ist etwas Einfallsreichtum notwendig. Die Teile müssen unter kräfiger Spannung verklabt werden. Nach einigen Klimmzügen ist dies jedoch auch geschafft. Die Beplankungen sind dran und es können die Bodenplatten aufgeklebt werden.

lancaster 08lancaster 09
19.04.2020 - die Deckel für die oberen Rundungen können eingepasst werden. Dazu werden diese wieder genässt. Eingeklebt wird seitliche wieder mit Uhu-hart. Auf die Spanten kommt der bewährte Weißleim. Kaum sind die Motorgondeln in Form geschliffen, mach ich mir schon mal Gedanken, wie die Motoren am Spant ihren Platz finden und die Motorhauben befestigt werden. All diese Kleinigkeiten werden din der Baubeschreibung und im Plan verschwiegen. Hier kommt die Erfahrung von vielen Jahren Modellbau und einiges an Einfallsreichtum wieder zugute. Gegen Feierabend ist mir dann klar, wie ich das lösen kann. Mehr darüber später.
lancaster 10lancaster 11
21.05.2020 - die Flügel sind nun soweit bespannfertig. Die ezfw wind eingebaut und die Antriebe sind drin. Das Rumpfende ist fertig und die Rumpfnase wurde nach Bauplan gebaut. Der Aufwand ist nicht ganz ohne. Aber der Flieger soll dem Original ja etwas ähnlich sehen. Die Bombenschächte nehmen einige Abende in Anspruch. Über diesen werden die Akkus bestückt und man kommt gut an die Fernsteuerung ran. Funktionsfähig werde ich diese wahrscheinlich nicht gestalten und es wird eine einfache Verriegelung montiert.
lancaster 12lancaster 13

28.05.2020 - momentan ist immer tolles Flugwetter. So steht der Modellbau etwas hinten an. Heute geht es aber wieder weiter mit dem Höhenleitwerk. Dieses ist gegen Feierabend auch rohbaufertig.

06.05.2020 - es regnet und so finde ich mal Zeit endlich die Winkel für meine Scharniersägemaschine herszustellen. So wie diese fertig sind werden gleich die Seitenruder für die Lancaster geschlitzt. Ich hätte nicht gedacht, dass dies so toll funktioniert. Das 0,5mm starke Sägeblatt wird mit einem 3mm Balsabrett eingerichtet und dann die Schrauben angezogen. So hällt die Maschine bombenfest. Nachdem die Lage der Scharniere angezeichnet wurden, können diese bequem mittig in die Ruder und Dämpfungfläche angebracht werden. Am Sägeblkatt ist eine Scala und man sieht schöen wie tief die Aussparung ist. Das Ergebnis ist beeindruckend. Endlich mal super passende Schlitze für die Scharniere. Ich bin begeistert. Die Maschine hat die Bezeichnung "Multifunktionswerkzeug PMTS 10-230V" und kann bei der Firma Trotec für gerade mal 30 Euro bestellt werde.

lancaster 14lancaster 15
07.06.2020 -  es regnet immer noch und so geht es mit großen Schritten weiter. Das komplette Höhenleitwerk wurde abnehmbar ausgeführt. Das war zwar etwas Aufwand, doch die meisten Modelle gehen bei mir beim Transport zu Bruch. Das möchte ich mit dieser Maßnahme vermeiden. Hierbei wird auch gleich die EWD gemessen. Laut Bauplan wären 4 Grad vorgesen. Die Auflage vom Höhenleitwerk wird soweit nachgearbeitet bis eine EWD von 1 Grad erreicht ist. Ein lenkbares Heckfahrwerk wird hergestellt und gleich eingbaut. Für die Seitenleitwerke sind 2 kleine Rudermaschinen in der Dämpfungsfläche eingebaut und pro Höhenruder je eine kleine Rudermaschine. Die Kabel können dann bei der Montage eingesteckt werden. Das Heckfahrwerk wird mit 2 Drahtseilen anglenkt. Mit 2 Stück M3 Schrauben kann das leitwerk dann angeschraubt werden. Gegen Feierabend sie die Teile dann bügelfertig.
lancaster 16
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.